Luftfahrt
Air China ordert bei Airbus

Am Mittwoch war der Airbus-Mutterkonzern EADS von den Kapitalanlegern wegen der Verzöherungen beim A380 abgestraft worden, der Tag darauf sieht nicht nur an der Börse wieder freundlicher aus: Airbus hat eine neue Order aus China erhalten.

HB HONGKONG. Wie Air China am Donnerstag mitteilte, hat sie bei dem europäischen Flugzeugbauer 24 Mittelstrecken-Maschinen vom Typ A320 gekauft. Der Kauf sei Teil einer im vergangenen Jahr unterzeichneten Vereinbarung über die Expansion der Flotte.

Die bestellten Flugzeuge haben einen Listenpreis von 1,74 Milliarden Dollar. Air China seien jedoch „signifikante Preiskonzessionen“ eingeräumt worden, hieß es. Die Maschinen sollen zwischen 2007 und 2010 geliefert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%