Luftfahrtmesse in Le Bourget
Airbus glaubt an einen langen Boom

Die starke Nachfrage auf der französischen Luftfahrtmesse Le Bourget macht Airbus selbstbewusst. Der Flugzeughersteller könnte nach eigenen Angaben vom Erfolgsmodell A320 noch mehr verkaufen – wenn er nur liefern könnte.

PARIS. „In den kommenden zwei bis drei Jahren mangelt es uns an Lieferkapazität. Wenn wir für 2009 noch Kapazitäten für die A320 frei hätten, könnte ich wesentlich mehr Flugzeuge verkaufen“, sagte Airbus-Chef Louis Gallois in einem gemeinsamen Interview mit Co-CEO Thomas Enders dem Handelsblatt. Beide Konzernchefs zeigten sich ausgesprochen zufrieden mit dem Messeverlauf: Bis Donnerstag Mittag meldete Airbus 405 fest bestellte Passagiermaschinen und Kaufabsichten über weitere 250. Das Bestellvolumen beläuft sich nach Listenpreisen auf über 50 Mrd. Euro.

„Wir teilen die Ansicht von Boeing, dass dieser Aufschwung länger andauern wird als die Boomphasen zuvor“, sagt Gallois. „Die Nachfrage aus Asien ist immer noch sehr dynamisch und die großen US-Gesellschaften müssen ihre Flotten erneuern. Dank ihrer finanziellen Gesundung haben sie jetzt auch die Mittel, das zu tun.“

Allerdings ist sich das Management bewusst, dass die Party bei den Flugzeugbauern nicht ewig dauern wird. In fünf Jahren könnte der Abschwung einsetzen, glaubt Gallois. Das Problem bestehe darin, die Produktionskapazitäten den Zyklen anzupassen. „Daher hat ein signifikanter Teil unserer Beschäftigten Zeitverträge, um uns eines Tages einem möglichen Abschwung anpassen zu können“, erklärt Gallois.

Ähnlich wie Boeing geht auch Airbus davon aus, dass die Zeiten des lukrativen Duopols im Zivilflugzeugbau nicht ewig dauern werden. „Neue Anbieter werden im unteren Marktsegment beginnen, für Maschinen mit 100 bis 150 Sitzen “, sagt Gallois. „Wir können davon ausgehen, dass wir in dieser Kategorie im nächsten Jahrzehnt Wettbewerber haben werden. Für Langstreckenmaschinen wird das länger dauern, die sind komplizierter zu bauen und zu warten“, meint der Airbus-Chef.

Seite 1:

Airbus glaubt an einen langen Boom

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%