Luftverkehr
Kunden wollen Airbus mit 1000 Sitzen

Nach dem erfolgreichen Start des Super -Airbus 380 wird Airbus wahrscheinlich eine verlängerte Version für 1000 Passagiere auflegen. Mehrere Kunden von Emirates über Virgin Atlantic bis zum Vermieter ILFC haben grundsätzlich Interesse an der Langversion A380-900 angemeldet.

HB PARIS. Der von Singapore Airlines eingesetzte erste A380 hat lediglich 471 Plätze. Mitte des kommenden Jahrzehnts könne die Langversion A380-900 gebaut werden. Vorrang habe aber das Hochfahren der Fertigung der A380, sagte Airbus -Sprecherin Barbara Kracht. 2008 sollen 13 Maschinen ausgeliefert werden; 2010 soll die Marke von 40 pro Jahr überschritten werden. Dann werde man den Markt sondieren.

Hochfahren will Airbus auch die Fertigung des Auslaufmodells A330, dessen Nachfolger A350 bereits mit viel Erfolg vermarktet wird. Am Mittwoch kaufte die US Airways, die bereits im Oktober 92 Flugzeuge bei Airbus bestellt hatte, fünf weitere A330-200. Die Fertigung der Langstreckenflugzeuge A330/A340 laufe auf Hochtouren und werde auf zehn pro Monat hochgefahren, sagte Kracht. Mit dem A330 hatte Airbus das Ende der Boeing 767 eingeläutet und den US-Konkurrenten zur Entwicklung der 787 gezwungen. Das Modell verkauft sich weiter blendend, weil es früher zur Verfügung steht als der A350 oder jetzt bestellte 787.

Airbus hat dieses Jahr bereits einen neuen Auftragsrekord sicher. Der Rekord-Auftragsbestand von mehr als 3 000 Flugzeugen sichert die Fertigung für die nächsten fünf Jahre.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%