Luxemburger Stahlkonzern veräußert
RAG verkauft Saar Ferngas an Arcelor Mittal

Der RAG-Konzern hat seinen Anteil an der Saar Ferngas AG an den Luxemburger Stahlkonzern Arcelor Mittal verkauft. Die Transaktion solle bis Ende 2007 abgeschlossen sein, hieß es.

HB ESSEN/LUXEMBURG. Am 30. August habe RAG ihren mittelbar gehaltenen Anteil in Höhe von 76,88 Prozent für rund 367 Mill. Euro an Arcelor Mittal verkauft, teilte RAG am Freitag in Essen mit. Der Verkauf stehe unter Gremienvorbehalten und unter dem Vorbehalt der Zustimmung der europäischen Kartellbehörde.

Arcelor Luxembourg S.A. erwerbe die Anteile zu den gleichen Konditionen, die zuvor mit dem RWE-Konzern vereinbart worden seien. Die Übernahme der Saar Ferngas durch RWE war im März 2007 durch das Bundeskartellamt untersagt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%