Luxusuhren besonders gefragt
Swatch meldet Umsatzrekord

Der weltgrößte Uhrenkonzern, die Schweizer Swatch, hat 2005 den Umsatz auf den höchsten Stand der Unternehmensgeschichte gesteigert.

HB BIEL. Die Erlöse kletterten um 8,3 Prozent auf fast 4,5 Mrd. Franken (2,9 Mrd Euro), wie Swatch am Donnerstag in Biel mitteilte. Zweistellig wuchs dabei der Umsatz im Luxus- und oberen Marktsegment, wo unter anderem die Marken Breguet, Blancpain, Glashütte und Omega angesiedelt sind. Das Geschäftsjahr 2005 werde das beste in der Geschichte der Swatch Group, hieß es weiter. Die Gewinnzahlen werden im März veröffentlicht. Sie hatten im Vorjahr 512 Mill. Franken betragen. Auch für 2006 ist der Konzern optimistisch.

Bei der Marke Swatch im niedrigen Preisbereich sei die Entwicklung nach Plan gelaufen, hieß es weiter. Die im ersten Halbjahr ergriffenen Maßnahmen, wie eine Verringerung der Produktion, hätten zu einer Umsatzsteigerung beigetragen. Regional waren im Bereich Uhren und Schmuck einmal mehr vor allem die asiatischen Länder Wachstumsmotor. Die USA und der Mittlere Osten wiesen jedoch auch „erfreuliche Tendenzen“ auf, Europa hinke dagegen etwas hinterher.

Swatch kündigte zudem ein neues Aktienrückkaufprogramm im Umfang von 300 Mill. Franken an. Es soll das kurz vor Abschluss stehende laufende Programm mit einem Volumen von 250 Mill. Franken ablösen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%