Industrie

_

Märklin, Schiesser, Rosenthal: Welche Pleitefirmen das Comeback geschafft haben

Nicht nur Solarfirmen sind von Insolvenzen betroffen, zuletzt gingen viele deutsche Traditionsunternehmen pleite: Märklin, Schiesser, Rosenthal. Doch das muss nicht das Ende sein, vielen gelingt das Comeback.

von Ilka KopplinBild 3 von 19

1879 von Philipp Rosenthal in Selb nahe der tschechischen Grenze gegründet, musste der Hersteller hochwertigen Porzellans 2009 Konkurs anmelden. Der langjährige irisch-britische Mehrheitsgesellschafter Waterford Wedgewood hatte das deutsche Traditionsunternehmen mit in den Strudel gezogen. Bereits einige Monate später ist Rosenthal Teil der italienischen Besteckherstellers, Sambonet Paderno. Seitdem führten die Brüder Pierluigi und Franco Coppo, Geschäftsführer von Rosenthal, beispielsweise eine günstigere Linie für die Gastronomie unter der Marke Arthur Krupp ein. 2011 lag der Umsatz mit 85 Millionen Euro allerdings nur etwa auf Vorjahresniveau.

Bild: dpa