Mahle erhält den Zuschlag
Audi verkauft Motorenhersteller Cosworth

Der Autohersteller Audi hat den Motorenbauer Cosworth Technology an den Stuttgarter Autozulieferer Mahle verkauft. Das teilte die VW-Tochter am Donnerstag mit.

HB MÜNCHEN. Die Stellung als 100-prozentige Audi-Tochter habe in der Vergangenheit womöglich den ein oder anderen Konkurrenten bei der Vergabe von Aufträgen an den Entwicklungsdienstleister abgeschreckt, begründete ein Audi-Sprecher am Donnerstag den Verkauf. „Mit dem neuen Eigentümer Mahle ist nun die in diesem Geschäft äußerst wichtige Unabhängigkeit gegeben.“ Angaben zum Verkaufspreis macht er nicht, auch ließ er offen, ob bei der Transaktion ein Buchgewinn für Audi entstand.

Audi hatte Cosworth erst 1998 von der britischen Vickers-Gruppe übernommen. Das Unternehmen, das 1958 gegründet wurde, kann auf zahlreiche Erfolge in der Formel 1 zurückblicken. Heute beschäftigt die Cosworth rund 970 Mitarbeiter an drei Standorten in England sowie einem Werk in den USA. Die Gruppe, die Motoren entwickelt, baut und montiert, erzielte 2003 einen Umsatz von rund 190 Mill. €. Der Verkauf steht den Angaben zufolge noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%