MAN-Aktie notiert im Plus
MAN Roland einigt sich mit Mitarbeitern über Kostensenkung

Die Druckmaschinentochter des Münchener MAN-Konzerns, MAN Roland, hat sich mit ihren Mitarbeitern auf Kostensenkungsmaßnahmen verständigt. Laut dem gebilligten Abkommen ist vorgesehen, Tariferhöhungen zu verschieben und das Urlaubsgeld zu kürzen.

HB FRANKFURT. „Es gibt eine Einigung“, sagte eine MAN-Roland -Sprecherin am Montag in Offenbach. Weitere Details wollte sie aber nicht nennen. „Wir haben ein Gesprächsergebnis, aber noch keine Unterschrift“, hatte die „Financial Times Deutschland“ (Montagausgabe) den zuständigen Bevollmächtigten der IG Metall, Jürgen Kerner, zitiert. Im Werk Offenbach habe die Belegschaft mit 977 zu 219 Stimmen ein Abkommen gebilligt, das vorsieht, dass Tariferhöhungen verschoben werden und das Urlaubsgeld gekürzt wird. „Die Mitarbeiter wissen, dass wir stark defizitär arbeiten. Wir haben dieses Jahr über 30 Millionen Verlust eingefahren“, zitierte das Blatt Betriebsratschef Günter Schuster.

Wie die Zeitung berichtete, hat sich die Belegschaft bereit erklärt, bis zu drei Wochenstunden mehr zu arbeiten. Das Management fordere vier Stunden. Die Gespräche über eine zusätzliche Betriebsvereinbarung gingen weiter. Auch in Augsburg solle länger gearbeitet werden. In Offenbach laufe am Dienstagabend die Erklärungsfrist aus. Die Mehrarbeit von drei oder vier Stunden solle gut geschrieben werden, werde aber anders als bisher nicht mit freien Tagen ausgeglichen. Statt dessen solle sie 2005 ausbezahlt werden unter der Bedingung, dass das Geschäftsziel erreicht werde.

MAN will an den Standorten Offenbach und Augsburg nach früheren Angaben rund 50 Millionen Euro jährlich einsparen und setzt dabei auf längere Arbeitszeiten für rund 7 000 Beschäftigte. Konzernchef Rudolf Rupprecht hat angekündigt, Arbeitszeitverlängerungen bis spätestens Jahresende durchsetzen zu wollen. Die MAN-Aktie notierte am Montagvormittag besser als der Markt mit 1,59 Prozent im Plus bei 27,53 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%