MAN bietet Scania offene Verhandlungen an
Ein freundliches Angebot

Nachdem es auf die harte Tour nicht geklappt hat, wirbt der Autobauer MAN nun freundlich um den schwedischen Konkurrenten Scania und hat offene Verhandlungen über ein Zusammengehen angeboten. Doch Scania bleibt zurückhaltend. Sollte es zu Gesprächen kommen, stehen mehrere Themen auf der Tagesordnung.

HB MÜNCHEN/STOCKHOLM. Der Maschinenbau- und Nutzfahrzeugkonzern MAN hat dem schwedischen Lkw-Bauer Scania freundschaftliche Verhandlungen über die angestrebte Übernahme angeboten. „Wir haben Scania zu offenen Verhandlungen eingeladen“, sagte ein MAN-Sprecher am Freitag in München. Die Schweden reagierten allerdings abweisend auf das Angebot des deutschen Konkurrenten. Unternehmenssprecherin Cecilia Edström sagte am Freitag in Stockholm: „Wir haben die Einladung zur Kenntnis genommen. Gleichzeitig liegt weiter das feindliche Übernahmeangebot auf dem Tisch. Insofern hat sich die Lage nicht geändert.“

Die Nachrichtenagentur Reuters meldete unter Berufung auf Finanzkreise, MAN-Vorstandschef Hakan Samuelsson habe Scania-Chef Leif Östling in einem Brief vorgeschlagen, formelle und offene Gespräche möglichst schon in der kommenden Woche zu beginnen. In Branchenkreisen wurde aber erwartet, dass der Scania-Verwaltungsrat bei einer Sitzung am Wochenende Gesprächen zustimmen wird.

In dem Schreiben habe Samuelsson nochmals auf die Vorteile eines Zusammenschlusses für beide Unternehmen hingewiesen, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters. „Ich denke jetzt, dass wir einen offenen Dialog brauchen, um eine für alle Seiten akzeptable Lösung zu finden“, schrieb der MAN-Chef den Kreisen zufolge. Er sehe gute Möglichkeiten dafür. Samuelsson beteuerte den Angaben zufolge auch, dass es niemals Absicht von MAN gewesen sei, Scania in einer feindlichen Übernahme zu schlucken. Der MAN-Sprecher lehnte Angaben zu dem Schreiben an den Scania-Chef ab.

Seite 1:

Ein freundliches Angebot

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%