Marktanteil ausgebaut
Lindt & Sprüngli legt kräftig zu

Trotz der Hitzewelle und den damit verbundenen verbundenen Transport- und Lagerproblemen hat der Schweizer Schokoladehersteller Lindt & Sprüngli den Gewinn um 20 Prozent auf 122,4 Millionen sfr steigern können.

HB ZÜRICH. Der Umsatz verbesserte sich um knapp acht Prozent auf 1,80 Milliarden sfr. Das Ostergeschäft sei gut angelaufen. Wenn sich alles so weiterentwickle, so Firmenchef Ernst Tanner am Dienstag auf der Bilanzpressekonferenz, dann dürfte dieses Jahr der Umsatz um fünf bis sieben Prozent und der Betriebsgewinn um acht bis zehn Prozent steigen. 2003 konnte die Firma ihre Marktanteile ausbauen.

Der höhere Gewinn des Jahres 2003 basiert nach weiteren Firmenangaben auf einer Betriebsmarge, die sich auf 10,5 Prozent von 10,2 im Vorjahr erhöhte. Der Betriebsgewinn (Ebit) stieg um 10,5 Prozent auf 188,7 Millionen sfr.

Die Kosten für Schokolade-Rohstoffe stiegen um gut 50 Millionen auf gut 525 Millionen sfr. Die Kosten für Verwaltung, Marketing und Vertrieb erhöhten sich auf 617 Millionen sfr von 575 Millionen im Vorjahr, sie blieben im Verhältnis zum Umsatz aber praktisch konstant. Etwas besser als im Vorjahr fiel das Finanzergebnis aus, so dass sich der Betriebsgewinn nach Zinsen auf 182,4 Millionen sfr von 155,4 Millionen sfr im Vorjahr verbesserte und die Marge auf diesem Niveau auf 10,1 Prozent von 9,1 Prozent stieg.

Die Dividende soll um 30 sfr auf 140 sfr je Namenaktie und um drei sfr auf 14 sfr je Partizipationsschein erhöht werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%