Marktanteil von Billigautos in Deutschland begrenzt
Autoabsatz in Westeuropa steigt nicht kurzfristig

In den kommenden Jahren wird der Autoabsatz in Westeuropa nach den Worten von Volkswagen-Chef Bernd Pischetsrieder nicht zunehmen.

HB HAMBURG. „Es ist nicht zu erwarten, dass sich der Nachfragestau kurzfristig löst und der Autoabsatz in Westeuropa in den kommenden Jahren steigern wird“, sagte der VW-Chef der „Welt am Sonntag“. An der Konjunktur liege das jedoch nicht. Das Potenzial sei ausgeschöpft. In Europa waren im Februar 2005 erneut weniger Pkw zugelassen worden als vor Jahresfrist. Die Zahl der zugelassenen Autos in 23 EU-Ländern und den EFTA-Ländern Schweiz, Norwegen und Island, war um 4,1 Prozent auf 1,05 Millionen zurückgegangen.

Pischetsrieder: Keine Krise bei VW

Dass VW in der Krise steckt, stritt Pischetsrieder ab. „Ein großer Teil der Entwicklung kam erwartet. Ich bin sicher, dass unsere Maßnahmen greifen und es wieder aufwärts geht. Weil die Konjunktur weiter schwächelt und der Euro sehr stark ist, wachsen die Bäume allerdings nicht in den Himmel.“ Das US-Geschäft, in dem der Konzern im vergangenen Jahr eine Milliarde Euro verloren hatte, nannte der VW-Chef eine „Katastrophe“. Er hoffe, dass sich durch die neuen Modelle in den USA und die Produktion des Jetta in Mexiko die Lage etwas entspanne.

Europas größter Automobilkonzern hatte im vergangenen Jahr einen Gewinnrückgang verbucht. Der operative Gewinn vor Sondereinflüssen sackte um zwölf Prozent auf 2,01 Milliarden Euro ab, blieb damit aber über der von Pischetsrieder zur Jahresmitte auf 1,9 Milliarden Euro gesenkten Prognose. Gestützt auf zahlreiche Modellneuheiten und ein massives Sparprogramm will VW im laufenden Jahr einen höheren Gewinn erzielen als im Vorjahr.

Marktanteil von Billigautos in Deutschland begrenzt

Den Marktanteil von Billig-Autos wie dem Fox, den VW Ende April für weniger als 9 000 Euro auf den deutschen Markt bringt, hält der VW-Chef für begrenzt. „Die Kunden haben schließlich Alternativen auf dem Gebrauchtwagenmarkt.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%