Markteinführung der neuen Zafira-Generation im Sommer 2005
Opel investiert 400 Millionen Euro in Bochum

Für die Produktion des neuen Astra Caravan und des Zafira will die zum US-Autohersteller General Motors (GM) gehörende Rüsselsheimer Adam Opel AG 400 Millionen Euro in ihr Bochumer Werk investieren.

HB FRANKFURT/M. Der Astra Caravan solle ab Mitte August im nordrhein-westfälischen Opel-Standort gebaut werden, teilte der Automobilhersteller am Donnerstag mit. Die Markteinführung ist für den Oktober geplant. Der Produktionsbeginn für die zweite Zafira-Generation ist Opel-Angaben zufolge für Ende April des nächsten Jahres vorgesehen, die Markteinführung des Kompaktvans wird für den Sommer 2005 erwartet. Derzeit laufen in Bochum rund 1000 Exemplare des aktuellen Zafira vom Band.

„Bochum wird auch weiterhin die Heimat des Zafira bleiben“, hieß es weiter in der Pressemitteilung von Opel. Um einen Teil der Zafira-Produktion hatte sich auch das Werk in Rüsselsheim bemüht, das derzeit nicht ausgelastet ist. Weil auch für den nächsten Zafira eine hohe Nachfrage erwartet werde, Bochum dann aber mit dem Astra Caravan noch stärker als bisher ausgelastet sei, werde Opel allerdings im polnischen Werk Gliwice die Möglichkeit schaffen, zusätzliche Fahrzeuge zu produzieren. „Gliwice wird jene Einheiten bauen, für die unsere Kapazität in Bochum nicht ausreicht. Der Großteil des künftigen Zafira-Volumens kommt aber auch in Zukunft aus unserem Werk“, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%