Maschinenbauer arbeitet Verkaufsliste ab
MG Technologies verkauft defizitäres Kesselgeschäft

Der Maschinen- und Anlagenbaukonzern MG Technologies hat sein Verlust bringendes Geschäftsfeld Kesselbau abgegeben.

HB FRANKFURT. „Die Standardkessel-Gruppe mit Sitz in Duisburg wird zum 31. August 2004 an die niederländische Industrieholding H.T.P. Investments verkauft“, sagte der für das Großanlagen-Geschäft verantwortliche mg-Vorstand Klaus Moll am Dienstag in einem Interview der Nachrichtenagentur Reuters in Frankfurt.

Da der Kesselbau im vorigen Jahr einen Vorsteuerverlust von 28 Mill. € ausgewiesen habe, könne mg keinen Erlös aus der Trennung ziehen. Vielmehr werde der Konzern dadurch im zweiten Quartal 2004 einen Abgangsverlust „im höheren zweistelligen Millionenbereich“ verbuchen müssen. In Unternehmenskreisen hieß es, dieses Minus setze sich aus den bislang 2004 angefallenen operativen Verlusten und einer mg-Beteiligung an der Restrukturierung des Kesselbaus zusammen. Den Verlust bezifferten die Kreise auf „gut 50 Mill. €“.

„Mit dem Verkauf haben wir dafür gesorgt, dass Ergebnisbelastungen im Bereich der Sonstigen Gesellschaften aufhören und wir den Mittelabfluss stoppen“, sagte Moll. Auf der Desinvestitionsliste des Großanlagenbaus stehe jetzt nur noch eine kleinere Auslandsbeteiligung der auf Kraftwerke und Müllverbrennungsanlagen spezialisierten mg-Tochter Lurgi Lentjes. „Wir sind zuversichtlich, dass wir diesen Verkauf noch im laufenden Jahr abschließen werden“, sagte Moll.

Das von der mg ausgegebene Ziel, den Großanlagenbau in diesem Jahr über die Gewinnschwelle zu bringen, ist nach Molls Aussagen noch nicht erreicht: „Wir brauchen bei der Lurgi allerdings noch arbeitswirksame Auftragseingänge, um im Großanlagenbau die Ertragswende noch 2004 zu erreichen. „Lurgi setzt vor allem auf Anlagen zur Herstellung des Kunststoff-Vorprodukts Methanol aus Erdgas.

Seite 1:

MG Technologies verkauft defizitäres Kesselgeschäft

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%