Maschinenbauer
Singulus schließt 2008 mit Verlust ab

Singulus hat im abgelaufenen Geschäftsjahr wegen hoher Kosten für den Konzernumbau rote Zahlen geschrieben. Das Minus belief sich unter dem Strich auf 49,3 Millionen Euro. Der Spezialmaschinenbauer setzt voll auf den DVD-Nachfolgers Blu-Ray.

HB FRANKFURT. Das operative Ergebnis (Ebit) fiel vor Restrukturierungsaufwendungen zwar positiv aus. Mit zwei Mio. Euro verdiente Singulus hier aber nur noch etwa halb so viel wie im Vorjahr. Auch der Umsatz war nach endgültigen Zahlen mit 212 (230) Mio. Euro rückläufig.

Singulus stellt Maschinen zur Produktion des DVD-Nachfolgers Blu-Ray sowie zur Produktion von Solarzellen her. Beides seien junge Märkte, die sich erst in den kommenden Jahren kräftig entwickelten, hieß es. Eine konkrete Prognose für 2009 gab der Vorstand nicht. Er betonte lediglich, das Geschäftsjahr habe schwach begonnen.

Im Bereich Solar rechnet Singulus erst wieder im zweiten Halbjahr mit einer Geschäftsbelebung und setzt hier auch auf die weltweit aufgelegten Konjunkturprogramme. Insgesamt plane das Management für dieses Jahr vorsichtig und wolle seine Kosten senken. „Das schließt auch Personalmaßnahmen mit ein.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%