Matthias Wissmann
VDA-Chef rechnet mit Rekordjahr

Die Pkw-Neuzulassungen sind im August um 18,3 Prozent gestiegen. Auch bei der Produktion erwartet VDA-Chef Matthias Wissmann einen Rekordvolumen, dass die Bestmarke aus dem Jahr 2007 noch toppen würde.
  • 1

Bad HomburgDie deutsche Autobranche bleibt dank der kräftigen Nachfrage aus dem Ausland zuversichtlich. "Wir haben eine sehr robuste Ausgangsposition - und sollten jetzt nicht nur auf die Entwicklung hektischer Börsentage schauen", erklärte der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, am Freitag in Frankfurt. Zwar sei Aufholprozess in der Branche nach der Finanz- und Wirtschaftskrise weit fortgeschritten. Beim Wachstum legten die Hersteller daher jetzt eine langsamere Gangart ein. "Aber wir tun das auf hohem Niveau bei Produktion und Export. Und wir gewinnen Marktanteile in allen wichtigen Regionen", sagte der VDA-Präsident. Anzeichen für einen massiven Wirtschaftsabschwung gebe es nicht. "In unsrer Industrie rechnet gegenwärtig keiner mit einer tiefen Rezession", sagte Wissmann.

Im August wurden in Deutschland 237.500 Neuwagen verkauft und damit 18,3 Prozent mehr als vor einem Jahr, wie der Verband der Importeure (VDIK) am Freitag in Bad Homburg mitteilte. Damit seien von Januar bis August mehr als 2,12 Millionen Neuzulassungen in Deutschland registriert worden, der Absatz stieg um 11,2 Prozent.

Die Stimmung im Pkw-Markt sei trotz leichter Abkühlung weiterhin positiv, sagte VDIK-Präsident Volker Lange. Die Auftragsbücher seien noch gut gefüllt. "Angesichts der Kauflust bei den deutschen Kunden und der vielen attraktiven Modelle, die die internationalen Hersteller auf der IAA vorstellen werden, gehe ich davon aus, dass der positive Trend des Jahres in den folgenden Monaten - allerdings leicht abgeschwächt - anhalten wird."

Für das Gesamtjahr 2011 peilt die Branche laut Wissmann ein Rekord-Exportvolumen von mehr als 4,5 Millionen Pkw an. Die hohe Nachfrage aus dem Ausland wirke sich positiv auf die inländische Produktion aus. Der VDA erwartet für das Gesamtjahr eine Produktion von mehr als 5,9 Millionen Pkw. "Das würde auch das Volumen des bisherigen Rekordjahres 2007 toppen", sagte Wissmann. Bei den Pkw-Neuzulassungen in Deutschland geht der Verband in diesem Jahr von mehr als 3,1 Millionen Autos aus.

Kommentare zu " Matthias Wissmann: VDA-Chef rechnet mit Rekordjahr"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das ist die Katastrophen-Hausse. Wer sich umhört, wird es bestätigen...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%