Medienbericht
ADAC verfügt über beträchtliches Vermögen

Der skandalgebeutelte Autoclub ADAC verfügt laut Medieninformationen über ein Milliardenvermögen. Allein auf diversen Konten lägen 404 Millionen Euro. Am Samstag trifft sich der Verein zur Hauptversammlung.
  • 1

DüsseldorfDer im Zuge von Manipulationen um eine Preisverleihung in Verruf geratene Autoclub ADAC verfügt laut Informationen des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ über ein sehr hohes Vermögen. Der „Spiegel“ beruft sich dabei auf Unterlagen zum „Gauvergleich 2012“. Allein über 1,7 Milliarden Euro habe der Verein zum Stichtag an Wertpapieren gehalten, 404 Millionen Euro hätten bei der Postbank und anderen Kreditunternehmen gelegen. Weitere 755 Millionen Euro steckten in Immobilien, oft in bester Innenstadtlage.

Der ADAC hat seit einem Manipulationsskandal um die Verleihung des Autopreises „Der gelbe Engel“ mit Imageproblemen zu kämpfen. Am Samstag trifft sich der Verein zur Hauptversammlung. Die ADAC-Delegierten wollen auf der Veranstaltung über erste Ergebnisse der Reformvorhaben sprechen, die als Konsequenz der Skandale und Vorwürfe begonnen wurden.

Bei der Wahl zum „Gelben Engel“ für das Jahr 2014 hatte die A-Klasse von Mercedes laut der Wirtschaftprüfungsgesellschaft Deloitte, die die Manipulationen im Auftrag des Vereins untersucht hat, 1.320 Stimmen erhalten und wäre damit eigentlich auf Rang vier gelandet. Tatsächlich prämierte der ADAC die A-Klasse aber mit einem dritten Platz. Der hätte eigentlich dem Audi A3 zugestanden, wenn die Vergabe nach den tatsächlich abgegebenen Stimmen erfolgt wäre.

Laut Deloitte wurden insgesamt 45.202 Stimmen bei der jüngsten Abstimmung abgegeben. 3271 Stimmen fielen auf den VW Golf, 1703 Stimmen auf den 3er-BMW, 1664 Stimmen auf den Audi A 3, 1320 Stimmen auf die Mercedes A-Klasse und 1.184 Stimmen auf den Skoda Octavia.

ADAC-Präsident Peter Meyer war im Zuge des Skandals zurückgetreten.

Dana Heide ist Korrespondentin in Berlin.
Dana Heide
Handelsblatt / Korrespondentin

Kommentare zu " Medienbericht: ADAC verfügt über beträchtliches Vermögen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ich möchte auch e.V. sein - oder zumindest meine Gewinne off-shore auflaufen lassen können.

    Was spricht dagegen ?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%