Medienbericht
FC Arsenal vor Übernahme

Und noch ein US-Milliardär ist auf Einkaufstour: Während Kirk Kerkorian es auf Chrysler abgesehen hat, plant Stan Kroenke Medienberichten zufolge die Übernahme des englischen Fußball-Erstligisten FC Arsenal.

HB LONDON. Der amerikanische Geschäftsmann wolle 500 Millionen Pfund – umgerechnet 734 Millionen Euro – für den Londoner Verein bieten, berichtete die Tageszeitung „Daily Mirror“ am Freitag auf ihrer Internetseite. Kroenke hatte am Donnerstag knapp zehn Prozent der Arsenal-Anteile von der britischen TV-Sendergruppe ITV erworben. Der Milliardär ist Besitzer des amerikanischen Basketball-Profi-Teams Denver Nuggets, des Eishockey-Clubs Colorado Avalanche und der American-Football-Mannschaft Colorado Rapids.

„Arsenal ist einer der am meisten respektierten Fußball-Clubs der Welt“, sagte Kroenke. Ein Unternehmenssprecher wollte die Gerüchte um eine vollständige Übernahme aber nicht bestätigen. Der Tageszeitung „The Guardian“ zufolge ist Kroenkes Investition jedoch als sicheres Zeichen für ein bevorstehendes Übernahme-Angebot zu werten. Allerdings seien die Mehrheitseigner des Clubs, bei dem der deutsche Nationaltorwart Jens Lehmann spielt, bislang gegen einen Verkauf.

Erst Anfang Februar hatten amerikanische Investoren Arsenals Liga-Rivalen FC Liverpool gekauft. Auch Manchester United und Aston Villa sind schon in US-Besitz. Mit Michael Ballacks Verein FC Chelsea, der dem russischen Öl-Milliardär Roman Abramowitsch gehört, sowie dem FC Portsmouth, dem FC Fulham und West Ham United sind vier weitere Premier-League-Clubs in ausländischer Hand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%