Medienbericht
GE will sich offenbar von Haushaltsgeräte-Sparte trennen

Der US-Mischkonzern General Electric (GE) will laut einem Zeitungsbericht seine milliardenschwere Haushaltsgeräte-Sparte verkaufen. Das dürfte Milliarden bringen.

HB NEW YORK. Bei einer geplanten Auktion könne GE fünf bis acht Mrd. Dollar (5,2 Mrd Euro) erlösen, berichtete das "Wall Street Journal" am auf seiner » Internetseite. GE-Chef Jeffrey Immelt baut den Konzern derzeit um und trennt sich von nicht ausreichend gewinnträchtigen Bereichen.

Die Haushaltsgeräte-Sparte steht nicht zuletzt wegen der US-Immobilienkrise unter Druck. Mit einem Umsatz von rund sieben Mrd. Dollar macht sie nur einen Bruchteil des Konzernumsatze von mehr als 170 Mrd. Dollar aus. Der über 100 Jahre alte Bereich gehört zum Traditionsbestand des Mischkonzerns. Den Bieterwettstreit solle die Investmentbank Goldman organisieren, hieß es unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Personen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%