Medienbericht
Mittal zeigt Interesse an Rio Tinto

Die indische Milliardär Lakshmi Mittal erwägt einem Zeitungsbericht zufolge, sich in die Übernahmeschlacht um den Bergbaukonzern Rio Tinto einzuschalten. Mittal, der als Hauptaktionär und Konzernchef den Stahlkonzern Arcelor-Mittal kontrolliert, ist demnach am Zugang zu größeren Eisenerz-Vorkommen interessiert.

HB LONDON. Das schreibt die "Financial Times" aus London unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Rio Tinto, einer der weltgrößten Eisenerzproduzenten, wird von dem Konkurrenten BHP Billiton mit einer Offerte im Wert von derzeit rund 160 Mrd. Dollar umworben. Rio lehnt das Angebot bislang allerdings ab.

Die Überlegungen Mittals wurden dem Bericht zufolge im Zuge seiner Berufung in das Direktorium der Investmentbank Goldman Sachs bekannt. Der Inder ziehe in Betracht, sich in die Übernahme einzumischen, indem er etwa durch Zukäufe von den bisherigen Aktionären einen Anteil übernehme, zitierte die Zeitung einen ungenannten Banker. "Andererseits könnte er abwarten, bis ziemlich wahrscheinlich einige der Eisenerz-Aktivitäten von Rio wegen der Forderungen der Kartellbehörden verkauft werden", sagte der Informant demnach weiter. Von Arcelor-Mittal war zunächst keine Stellungnahme zu den Angaben zu erhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%