Medienbericht: Neuer Kandidat für EADS-Verwaltungsrat gefunden

MedienberichtNeuer Kandidat für EADS-Verwaltungsrat gefunden

Laut der „Financial Times“ gibt es einen weiteren Kandidaten für den Posten des EADS-Verwaltungsratschefs. Dieser soll vom französischen Rüstungskonzern Thales kommen. Für ihn spricht vor allem die Erfahrung.
  • 0

LondonFür den Posten des Verwaltungsratschefs beim Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS gibt es Medieninformationen zufolge einen weiteren Kandidaten. Der frühere Chef des französischen Rüstungskonzerns Thales, Denis Ranque, hat nach Informationen der „Financial Times“ gute Chancen auf das Amt. Für den 61-Jährigen spreche vor allem seine Erfahrung in der Luft- und Raumfahrtindustrie, schreibt die Zeitung (Dienstag). Ranque führte Thales von 1998 bis 2009.

Der „FT“ zufolge katapultiert diese Expertise den Manager an die Spitze der Liste möglicher anderer Kandidaten wie dem früheren Chef der Europäischen Zentralbank, Jean-Claude Trichet, oder der Ex-Chefin des französischen Atomkonzerns Areva, Anne Lauvergeon. EADS wollte die Informationen der Zeitung gegenüber nicht kommentieren.

Die Neubesetzung des Verwaltungsrats ist nötig, weil die beiden EADS-Gründungsaktionäre Daimler und Lagardère ihren Ausstieg aus der Airbus-Mutter angekündigt haben. Bislang war Lagardère-Chef Arnaud Lagardère Vorsitzender des Gremiums. Erstmals beteiligt sich Deutschland direkt an dem Luft- und Raumfahrtkonzern und wird wie Frankreich 12 Prozent der Anteile kontrollieren.

Kommentare zu " Medienbericht: Neuer Kandidat für EADS-Verwaltungsrat gefunden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote