Medieninformationen
Blackstone will Rio Tinto zerschlagen

Die amerikanische Beteiligungsfirma Blackstone hat sich in den Übernahmekampf um den Bergbaukonzern Rio Tinto eingeschaltet. Die Amerikaner wollen selbst für das Unternehmen bieten, es später aber zerschlagen, meldet eine Zeitung.

HB SYDNEY. Die US-Beteiligungsgruppe Blackstone will einem Zeitungsbericht zufolge in den Übernahmekampf um die Bergbaufirma Rio Tinto eingreifen. Wie die britische Zeitung "Daily Telegraph“ am Montag auf ihrer Internetseite berichtete, plant ein Konsortium um Blackstone für Rio Tinto zu bieten - mit der Absicht, den Konzern zu zerschlagen. Woher die Zeitung die Information bekam, blieb unklar. Zu dem Konsortium gehöre auch ein chinesischer Investmentpartner, hieß es.

Für Rio Tinto hatte der weltgrößte Bergbaukonzern BHP Billiton ein Übernahmeangebot in Höhe von 140 Milliarden Dollar in Aktien abgegeben. Rio Tinto hat das Angebot jedoch als zu niedrig zurückgewiesen. Dem Zeitungsartikel zufolge geht Blackstone davon aus, dass allein das Eisenerz-Geschäft von Rio Tinto mindestens 110 Milliarden Dollar wert ist. Die Rio Tinto-Aktie ging in Australien am Montag mit einem Plus von 0,84 Prozent aus dem Handel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%