Medikamententest mit tödlichem Ausgang
Nigeria verklagt Pfizer auf Milliarden

Die nigerianische Regierung hat schwere Vorwürfe gegen den US-Pharmakonzern Pfizer erhoben. Bei einem Medikamententest seien mehrere Kinder gestorben. Deshalb klagt das Land auf 7 Mrd. Dollar (5,2 Mrd. Euro).

HB ABUJA. Das Land wirft dem US-Unternehmen vor, während einer Meningitis-Epidemie im Jahre 1996 im Bundesstaat Kano das nicht zugelassene Medikament Trovan getestet zu haben. Mehrere Kinder seien dadurch gestorben. Pfizer, der weltgrößte Pharmakonzern, habe sich mit den Medikamententests unethisch verhalten, lautet ein Vorwurf in den Klagedokumenten, die am Montag beim Obersten Gericht des Landes eingereicht wurden.

Bereits einige Tage zuvor hatte die Bezirksregierung von Kano Strafantrag gegen Pfizer gestellt. Sie fordert im gleichen Fall weitere 2 Mrd. Dollar Schadenersatz.

In der Zivilklage erklärten die Behörden in Kano, Pfizer habe das experimentelle Antibiotikum Trovan illegal getestet. Pfizer habe 100 infizierte Kinder mit Trovan und weitere 100 in einer Kontrollgruppe mit einem zugelassenen Antibiotikum behandelt – allerdings in einer zu niedrigen Dosierung, erklärten die Anwälte der Familien. Bis zu elf Kinder seien gestorben, andere hätten körperliche und geistige Schäden erlitten.

Pfizer wies die Vorwürfe zurück und erklärte, die Anschuldigungen seien damals falsch gewesen und seien es heute noch. Die Studie sei verantwortungsvoll und ethisch einwandfrei ausgeführt worden. Der Prozess wurde am Montag in Abuja vertagt, weil der Rechtsvertreter des Beklagten nicht zu einer Anhörung erschien. Der Richter entschied, dass der Fall ab Anfang Juli verhandelt wird. Branchenexperten warfen aber ein, dass Nigeria Pfizer selbst bei einer Verurteilung kaum zur Zahlung der Milliarden zwingen könne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%