Medizingeräte-Hersteller Hologic kauft Gen-Probe

Für rund 3,75 Milliarden Dollar will sich Hologic in der Labortest-Sparte verstärken. Der US-Medizingeräte-Hersteller kauft das Unternehmen Gen-Probe mit einem Aufschlag von 20 Prozent auf den Schlusskurs vom Freitag.
Kommentieren
Ein Test in einem Labor. Quelle: dpa

Ein Test in einem Labor.

(Foto: dpa)

BangaloreDer US-Medizingeräte-Hersteller Hologic will sich mit einer milliardenschweren Übernahme im Bereich von Labortests verstärken. Hologic erwirbt nach eigenen Angaben vom Montag das ebenfalls in den USA ansässige Unternehmen Gen-Probe für 3,75 Milliarden Dollar. Die Aktionäre von Gen-Probe sollen 82,75 Dollar je Anteilsschein erhalten. Das ist ein Aufschlag von 20 Prozent auf den Schlusskurs vom Freitag.

Der fusionierte Konzern wird nach Einschätzung von Experten Deutschlands größtem Biotechkonzern Qiagen Konkurrenz machen. Das 1984 in Düsseldorf gegründete Unternehmen ist auf Tests zum Nachweis von Krankheiten sowie Laborgeräte spezialisiert.

Hologic erwartet, die Transaktion im zweiten Halbjahr unter Dach und Fach zu bringen. Interesse an Gen-Probe hatte auch der Schweizer Konzern Novartis, der sich jedoch aus dem Bieterrennen zurückzog. Gen-Probe hatte sich vor rund einem Jahr zum Verkauf gestellt. Die Aktien von Gen-Probe kletterten an der Nasdaq um 19 Prozent. Hologic-Papiere brachen dagegen um mehr als zehn Prozent ein.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Medizingeräte-Hersteller: Hologic kauft Diagnosekonzern Gen-Probe"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%