Medizintechnik-Hersteller
Carl Zeiss Meditec mit Gewinnsprung

Der Medizintechnik-Hersteller Carl Zeiss Meditec hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres mehr verdient und peilt für 2007 die Aufnahme in den Technologie-Index TecDax an.

dpa-afx JENA. Der Gewinn nach Steuern stieg bis Ende Juni gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 54,5 Prozent auf 18,9 Mill. Euro, der Umsatz um 29,1 Prozent auf 286,7 Mill. Euro, teilte das Unternehmen am Montag in Jena mit. Aktien des Unternehmens notierten am Mittag an der Börse bei 16,31 Euro und lagen damit 7,9 Prozent im Plus.

Zeiss Meditec mit rund 1 300 Beschäftigten ist auf Geräte zur Diagonose und Behandlungen von Augenerkrankungen und Fehlsichtigkeit spezialisiert und hat in diesem Segment nach eigenen Angaben einen Weltmarktanteil von etwa 20 Prozent. Zusammen mit der Zeiss Surgical Gmbh (Oberkochen) will Meditec zu den zehn größten Medizintechnik- Anbietern in Europa aufsteigen.

Finanzvorstand Bernd Hirsch rechnet damit, dass die durch Klagen von acht Aktionären verzögerte Surgical-Übernahme noch 2006 abgeschlossen werden kann. Dabei geht es vor allem um die Bewertung der Firma, deren Übernahme durch eine Kapitalerhöhung gegen Sach- und Bareinlagen erfolgen soll. Einen Vergleich schloss er aus. "Nach der Surgical-Übernahme haben wir gute Chancen für die Aufnahme in den TecDax", sagte Hirsch der dpa. Größter Aktionär des Jenaer Medizintechnik-Anbieter ist der Optik- und Elektronikkonzern Carl Zeiss AG (Oberkochen) mit etwa 65 Prozent.

"Unser Umsatzwachstum lag erneut über dem Markwachstum", sagte Vorstandssprecher Ulrich Krauss. Etwa 95 Prozent der Erlöse wurden im Ausland erzielt. In Deutschland, wo Meditec bis Ende Juni nur 15 Mill. Euro umsetzte, sieht Krauss einen Investitionsstau bei Medizintechnik. "Investitionen werden nicht realisiert, weil es weiterhin Unsicherheiten über die Zukunft des deutschen Gesundheitssystems gibt."

Für das laufende Geschäftsjahr (30. September) prognostizierte der Vorstand ein Umsatzwachstum von etwa 20 Prozent und ein Plus beim Jahresüberschuss von 40 Prozent. "Wir sind deutlich profitabler geworden, auch weil die Integration übernommener Firmen gut vorangekommen ist", sagte Hirsch. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte Zeiss Meditec bei einem Umsatz von 324 Mill. Euro einen Konzerngewinn von 17,1 Mill. Euro ausgewiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%