Megaprojekt in Melbourne
Hochtief-Tochter erhält Rekordauftrag

Die Hochtief-Beteiligung Leighton hat einen milliardenschweren Rekordauftrag erhalten.

HB DÜSSELDORF. Leighton werde über zwei Tochtergesellschaften das „Megaprojekt Mitcham Frankston Freeway“ im Großraum Melbourne mit einem Gesamtvolumen von 2,2 Milliarden Euro „maßgeblich gestalten“, teilte der Konzern mit. Der Anteil der Hochtief-Töchter an dem Projekt betrage rund 1,5 Milliarden Euro. Der Leigthon-Auftragsbestand erreiche damit ein Rekordhoch von rund 8,7 Milliarden Euro. Die Hochtief-Aktie legte am Morgen um 1,46 Prozent auf 20,90 Euro zu.

Das Konsortium um die Hochtief-Beteiligungen wurde den Angaben zufolge durch die Regierung des Bundesstaates Victoria als bevorzugter Bieter für Planung, Finanzierung, Bau, Betrieb und Wartung des Prjekts ausgewählt. Einer Vertragsunterzeichnung stehe nichts im Wege. Zu dem Konsortium gehören nach Hochtief-Angaben neben den Leigthon-Töchtern Thiess und John Holland auch die Macquarie Bank. Der Bauauftrag umfasse insgesamt die Errichtung von rund 39 Kilometern Schnellstraße, davon 1,5 Kilometer durch einen Tunnel.

Hochtief ist mit rund 53 Prozent an Leighton beteiligt. Die australische Tochter hatte dem Konzern zuletzt aber nicht nur Freude bereitet: Im ersten Halbjahr 2004 hatte Hochtief aufgrund von Problemen Leightons ein deutlich niedrigeres Betriebsergebnis als im Vorjahreszeitraum verbucht. Der Rückgang beim Betriebsergebnis in den ersten sechs Monaten auf 82,7 Millionen Euro von zuvor 119,6 Millionen Euro sei in erster Linie auf die Risikovorsorge für Projekte der Leighton-Gruppe im ersten und zweiten Quartal des Berichtsjahres zurückzuführen, hatte Hochtief erklärt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%