Mehr Nachfrage auch bei Geschäftskunden
Panke zuversichtlich für Autobranche

BMW-Chef Helmut Panke macht der schwächelnden deutschen Autoindustrie Mut. „In Deutschland sehen wir eine deutliche Nachfragebelebung nach unseren Automobilen“, sagte Panke der „Welt am Sonntag“. Der Aufwärtstrend schlage sich sowohl im Absatz als auch bei den Auftragseingängen spürbar nieder.

HB MÜNCHEN/BERLIN. Impulse für eine Trendwende sieht der BMW-Vorstandschef dabei nicht nur im Privatkundengeschäft. Autos würden „erfreulicherweise verstärkt auch von Geschäftskunden“ nachgefragt, sagte Panke der Zeitung. Offensichtlich werde in den kommenden Monaten vor allem der Fuhrpark der Unternehmen erneuert. BMW habe im März mit 118 000 verkauften Fahrzeugen einen neuen Absatzrekord erzielt.

In der vergangenen Woche hatte bereits der Verband der Automobilindustrie (VDA) von einem Auftragsschub im März berichtet. Die Bestellungen aus dem Inland stiegen demnach im Vergleich zum Vorjahresmonat um 16 %. Aus dem Ausland gingen 6 % mehr Bestellungen ein. Für das erste Quartal habe sich damit ein Anstieg der Bestellungen aus dem Inland um zwei Prozent im Jahresvergleich ergeben. Bei den Zulassungen neuer Personenwagen war laut VDA-Schätzung im März ein Zuwachs von acht Prozent zu verbuchen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%