"Meilenstein im Kampf gegen Krebs"
Krebsmittel Erbitux erhält Zulassung in der Schweiz

Der Darmstädter Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck hat mit der Schweiz für sein neues Krebsmittel Erbitux weltweit die erste Zulassung erhalten.

HB DARMSTADT. Die Zulassung gelte für die Behandlung von Patienten mit metastasierendem Darmkrebs, die auf eine Standard-Chemotherapie nicht mehr angesprochen hätten, teilte das Darmstädter Traditionsunternehmen am Montag mit. Merck hatte die Zulassung des Medikaments, das als Hoffnungsträger der noch jungen Merck-Krebssparte gilt, bei den zuständigen Behörden der Schweiz und der Europäischen Union (EU) Ende Juni beantragt. Für das Mittel hält Merck einen Jahresumsatz von bis zu 500 Mill. Euro für möglich. Die im Nebenwerte-Index MDax gelistete Merck-Aktie lag Montag mit 1,3 Prozent im Plus bei 33,15 Euro.

„Der heutige Tag markiert einen Meilenstein im Kampf gegen Krebs“, sagte Merck-Chef Bernhard Scheuble. Die Zulassung erlaube Ärzten die Anwendung des Mittels in Kombination mit der Chemotherapie Irinotecan. Merck habe unmittelbar nach Erhalt der Zulassung damit begonnen, den schweizerischen Markt zu beliefern. Das Mittel wurde dort von der Zulassungsbehörde in einem beschleunigten Verfahren geprüft. Nach Merck-Angaben werden in Westeuropa jedes Jahr mehr als 200 000 neue Fälle von Darmkrebs registriert. Dabei befänden sich mehr als die Hälfte davon zum Diagnose-Zeitpunkt im fortgeschrittenen Stadium.

In den USA hatten die US-Biotechnologiefirma ImClone und der US-Pharmakonzern Bristol-Myers Squibb im August den Zulassungsantrag bei der US-Gesundheitsbehörde eingereicht. Außerhalb der USA und Kanda verfügt Merck über die Vermarktungsrechte für Erbitux - einem Antikörper, der das Tumorwachstum hemmt. Merck hatte nach früheren Angaben von Konzernchef Scheuble zuletzt mit dem Herzkreislauf-Medikament Concor 1986 ein innovatives Produkt auf den Markt gebracht. Entsprechend genau wird von Analysten der Verlauf der Zulassung und Markteinführung für das Mittel beobachtet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%