Metal Forming: Thyssen-Krupp verkauft Sparte an Spanier

Metal Forming
Thyssen-Krupp verkauft Sparte an Spanier

Thyssen-Krupp will seine Sparte Metal Forming nach Spanien verkaufen. Mit dem spanischen Metallverarbeiter Gestamp Automoción würden exklusiv Verhandlungen über einen Erwerb des Geschäftsbereichs geführt, teilte der Industriekonzern mit.
  • 0

Der Vorstand von Thyssen-Krupp will nun Gespräche mit den Arbeitnehmervertretern aufnehmen. Thyssen-Krupp Metal Forming, spezialisiert auf die Produktion von Fahrwerk- und Karosseriebauteilen, kommt mit 5700 Mitarbeitern auf einen Jahresumsatz von knapp 1,1 Milliarden Euro. Das Unternehmen unterhält in Deutschland Standorte im Raum Bielefeld und bei Berlin. Nach roten Zahlen in der Vergangenheit habe Metal Forming nun die Ergebniswende erreicht, hieß es.

Neben den Spaniern hatte sich auch ein Unternehmen aus China für die Sparte interessiert, allerdings gab es bei den Kunden aus der Automobilindustrie Widerstand gegen den Deal. Gestamp Automoción beschäftigt 18.000 Mitarbeitern und setzt jährlich rund drei Milliarden Euro um. Die Spanier gelten als wichtiger Wettbewerber unter den Automobilzulieferern

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Metal Forming: Thyssen-Krupp verkauft Sparte an Spanier"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%