Michelin: Reifenhersteller mit Umsatzrückgang

Michelin
Reifenhersteller mit Umsatzrückgang

Das Reifenmännchen setzt immer noch Milliarden um – allerdings weniger als zuvor. Michelin sieht das Problem in verschiedenen Bereichen. Für den weiteren Jahresverlauf werde eine ähnliche Entwicklung erwartet.

ParisEine schwache Nachfrage in Europa und Nordamerika hat dem Conti-Rivalen Michelin einen Umsatzrückgang eingebrockt. Die Erlöse sanken den Angaben vom Mittwochabend zufolge im dritten Quartal um 2,5 Prozent auf 5,18 Milliarden Euro. Grund für die Entwicklung seien teils stagnierende bis rückläufige Geschäfte im PKW-, Lkw- und Radlader-Bereich. Für die ersten neun Monate des Jahres ergebe sich damit ein Umsatz-Rückgang von 2,1 Prozent auf 15,5 Milliarden Euro. Für den weiteren Jahresverlauf werde eine ähnliche Entwicklung erwartet. Die Prognose für das Gesamtjahr bekräftigten die Franzosen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%