Militärfahrzeuge
Rheinmetall hat gute Chancen auf Großauftrag

Die Aussicht auf einen Milliardenauftrag in Australien lässt Rheinmetall glänzen: Gemeinsam mit MAN könnte der Konzern den Zuschlag für 2700 Militärfahrzeuge bekommen. Das Ordervolumen soll 1,4 Milliarden Euro betragen.
  • 0

DüsseldorfDas Gemeinschaftsunternehmen von Rheinmetall und MAN hat beste Chancen auf einen Milliardenauftrag in Australien. Rheinmetall MAN sei zum bevorzugten Bieter für 2700 Militärfahrzeuge ausgewählt worden, teilte das australische Verteidigungsministerium am Montag auf seiner Internetseite mit. Nun würden detaillierte Verhandlungen geführt. „Wir freuen uns, dass wir ausgewählt sind und gehen jetzt in die Gespräche“, sagte ein Rheinmetall-Sprecher.

Zum Auftragsvolumen machte er keine Angaben. Das hänge davon ab, wieviele leicht, mittelschwer oder stark gepanzerte Wagen bestellt würden, erklärte der Sprecher. Die australische Zeitung „The Age“ berichtete von einem Ordervolumen von umgerechnet 1,4 Milliarden Euro. Das wäre der erste Großauftrag des im Vorjahr gegründeten Joint Ventures, an dem Rheinmetall mit 51 Prozent beteiligt ist.

An der Börse konnte Rheinmetall mit der Nachricht punkten: Die Aktie des Rüstungskonzerns und Autozulieferers setzte sich zeitweise mit einem Plus von 3,1 Prozent an die Spitze des Nebenwerteindex MDax. Die Papiere des Lastwagen- und Maschinenbauers MAN verloren dagegen ein Prozent und notierten bei 62,21 Euro.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Militärfahrzeuge: Rheinmetall hat gute Chancen auf Großauftrag"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%