Militärtransporter A400M
Airbus schon wieder in Verzug

Nach dem Großraumflugzeug A380 wird der neue Militärtransporter A400M das zweite Sorgenkind des europäischen Flugzeugbauers Airbus. Die erste Auslieferung der Maschine werde sich um mindestens sechs Monate auf Frühjahr 2010 verzögern. Die Geduldsprobe für die Kunden könnte aber auch noch länger dauern.

HB MÜNCHEN. Die Airbus-Muttergesellschaft EADS räumte am Mittwoch ein: „Es könnte zu weiteren Verschiebungen von bis zu einem halben Jahr kommen.“ Das wiederum könnte die EADS teuer zu stehen kommen. Die finanziellen Auswirkungen würden noch bewertet und mit den Quartalszahlen am 8. November bekanntgegeben, hieß es.

Analysten rechnen mit Rückstellungen von gut einer Milliarde Euro. Bereits im zweiten Quartal hatte EADS Rückstellungen von gut 350 Millionen Euro für verschiedene „Baustellen“ im Konzern gebildet. Die Entwicklung des A400M hat bisher schon 20 Milliarden Euro verschlungen. Zu den sieben Erstkunden gehört auch Deutschland, das 60 Stück geordert hat. Insgesamt sind 192 der Transportmaschinen bestellt.

Bei Lieferverzögerungen ist Airbus ein gebranntes Kind: Der erste Super-Airbus A380 wurde erst am Montag mit fast zwei Jahren Verspätung ausgeliefert. Die Verspätung kostete Airbus Milliarden. Deshalb hat der Konzern ein Sanierungsprogramm aufgelegt, in dessen Rahmen ein Werk verkauft und für fünf weitere industrielle Partner gefunden werden sollen.

Zudem will Airbus 10 000 Stellen streichen. Auch nachdem der erste A380 mit großem Pomp auslgeiefert ist, hat das Flugzeug seine Krise noch nicht überstanden. Nach wie vor muss der A380 in mühevoller Kleinstarbeit verkabelt werden. Airbus-Chef Tom Enders sieht den A380 erst über den Berg, wenn Airbus die Serienproduktion mit der 26. Maschine wirklich im Griff hat.

Seite 1:

Airbus schon wieder in Verzug

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%