Milliarden-Darlehen
BMW geht Refinanzierung an

BMW nimmt die Refinanzierung eines großen Konsortialkredits in Angriff. Die neue Kreditlinie des Auto-Herstellers soll ein Volumen von sechs Milliarden Euro haben und fünf Jahre bestehen.
  • 0

LondonDer Auto-Hersteller BMW nimmt die Refinanzierung eines großen Konsortialkredits in Angriff. Die neue Kreditlinie solle ein Volumen von sechs Milliarden Euro haben, was in etwa auf dem bisherigen Niveau läge, teilten die federführenden Banken am Donnerstag mit. Das existierende Darlehen über acht Milliarden Dollar stammt aus dem November 2005 und hat eine Laufzeit bis 2012. Der neue Konsortialkredit solle fünf Jahre bestehen, könne aber zwei Mal für jeweils ein Jahr verlängert werden. Die Transaktion wird federführend von BNP Paribas, Citigroup, Deutscher Bank und UniCredit organisiert.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Milliarden-Darlehen: BMW geht Refinanzierung an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%