Milliarden-Deal
Dominion verkauft Öl- und Erdgasvorkommen

Der amerikanische Energie- und Stromerzeuger Dominion Resources verkauft den größten Teil seiner Öl- und Erdgasvorkommen auf dem amerikanischen Festland. Dafür kassiert der US-Konzern rund 6,5 Milliarden Dollar.

HB NEW YORK. Der Verkauf erfolgt in zwei separaten Transaktionen. Käufer sind der Mischkonzern Loews und der Erdgas-Produzent XTO Energy, wie Dominion am Montag mitteilte. Im Zuge des Verkaufs, der im August abgeschlossen werden solle, würden auch erhebliche Gas- und Ölvorkommen den Besitzer wechseln.

Dominion gibt die Explorations- und Produktionskapazitäten ab, um sich stärker auf sein Stromgeschäft zu konzentrieren. Das Unternehmen mit Sitz in Richmond im US-Staat Virginia hatte vor kurzem bereits Anlagen im Golf von Mexiko und in Kanada an den italienischen Ölkonzern ENI sowie an einen kanadischen Energiekonzern verkauft und damit 11,84 Mrd. Dollar eingenommen. Bis zu 3,5 Mrd. Dollar der Gesamteinnahmen aus den derzeitigen Veräußerungen sollen in den Schuldenabbau fließen, der Rest in ein Aktienrückkaufprogramm.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%