Milliarden-Deal: Finanzinvestoren wollen US-Versorger kaufen

Milliarden-Deal
Finanzinvestoren wollen US-Versorger kaufen

Der texanische Energiekonzern TXU könnte demnächst von Finanzinvestoren geschluckt werden. Angeblich wollen zwei Beteiligungsfirmen in den nächsten Tagen ein Angebot in Milliarden-Höhe unterbreiten.

HB NEW YORK. Die Nachrichtenagentur Reuters zitiert Kreise, nach denen die US-Beteiligungsfirmen Kohlberg Kravis Roberts und Texas Pacific Group ein Gebot für TXU vorbereitet hätten. Das Geschäft könnte ein Volumen von etwa 32 Milliarden Dollar haben, sagte "eine mit der Situation vertraute Person" der Agentur am Freitag. Das wäre damit die bislang größte Übernahme eines Unternehmens durch Finanzinvestoren. Auch andere Investoren könnten sich noch anschließen, hieß es weiter. Das Gebot könnte möglicherweise bereits am Montag bekannt gegeben werden. Die Beteiligungsfirmen lehnten eine Stellungnahme ab. Ein TXU-Sprecher sagte, er kommentiere grundsätzlich keine Marktgerüchte.

TXU war zuletzt wegen seiner Expansionspläne bei Umweltschützern auf erbitterten Widerstand gestoßen. Das Unternehmen will die Zahl seiner Kohlekraftwerke im US-Bundesstaat Texas verdoppeln. Dadurch werde der Ausstoß von klimaschädlichen Gasen drastisch gesteigert, kritisieren die Gegner des Vorhabens. Bei einer Übernahme durch die Finanzinvestoren könnten die Expansionspläne jedoch auf Eis gelegt werden, sagte Sanford Bernstein-Analyst Hugh Wynne. Es sei bei einer schuldenfinanzierten Übernahme untypisch, hohe Summen in den Ausbau des Geschäfts zu investieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%