Milliarden-Deal
Lockheed schluckt Titan

Der weltgrößte Rüstungsproduzent Lockheed Martin will die Titan Corp. aus San Diego kaufen. Die Akquisition werde sich dabei sofort positiv auf das Unternehmensergebnis auswirken, so Lockheed.

HB WASHINGTON/CHICAGO. Lockheed habe eine definitive Vereinbarung zum Kauf des für das US-Militär arbeitenden Hersteller von Informationstechnologie erzielt, teilte das in Bethesda im US-Bundesstaat Maryland ansässige Rüstungsunternehmen in der Nacht zum Dienstag mit. Der Preis betrage 2,4 Mrd. Dollar oder 22 Dollar pro Aktie. Damit liegt er um 30 % über dem Schlusskurs der Titan-Werte vom Montag. Der Kaufpreis werde in Aktien und in bar entrichtet, teilte Lockheed weiter mit. Das Geschäft werde, die Zustimmung der zuständigen Regierungsbehörden vorausgesetzt, im ersten Quartal 2004 vollzogen. Die Vorstände beider Unternehmen hätten das Geschäft bereits verabschiedet, es stehe aber noch die Zustimmung der Titan-Aktionäre aus.

Das in San Diego ansässige Technologieunternehmen Titan hat sich auf Systeme zur Ausübung der Kommandogewalt, Kontroll- und Kommunikationsprogramme spezialisiert sowie auf Aufklärungs- und Überwachungstechniken. Der Kauf muss noch vom US-Justiz- und Verteidigungsministerium genehmigt werden. Titan hat 11 000 Mitarbeiter und hat 2002 einen Umsatz von 1,4 Mrd. Dollar gemacht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%