Milliarden-Erlös für Euro-Getränkesparte erwartet
Cadbury verkauft Orangina und Schweppes

Der britische Nahrungsmittelkonzern Cadbury Schweppes plant, sein schrumpfendes europäisches Getränkegeschäft mit den Marken Schweppes und Orangina zu verkaufen. Analysten schätzen den Wert der Sparte auf bis zu zwei Mrd. Euro. In Kürze werde der Verkaufsprozess in die Wege geleitet, teilte das Unternehmen in London mit. Die Investmentbank Goldman Sachs sei mit der Suche nach Interessenten beauftragt worden. Cadbury-Aktien legten in der Folge um über zwei Prozent zu.

HB LONDON. Analysten halten es für wahrscheinlich, dass die Sparte von Finanzinvestoren – beispielsweise KKR – gekauft wird. Schwieriger dürfte sich ein Verkauf an Konkurrenten gestalten. Experten weisen auf kartellrechtliche Probleme hin, sollten die beiden amerikanischen Weltmarktführer Coca Cola oder PepsiCo die Sparte übernehmen.

Strategisch will sich Cadbury, weltweit der drittgrößte Hersteller von alkoholfreien Getränken, nun auf wachstumsstarke Softdrink-Märkte wie die USA sowie renditeträchtige Süßwaren konzentrieren. In Europa musste die Softdrinksparte von Cadbury Schweppes im vergangenen Jahr ein Umsatzminus von sechs Prozent auf 653 Mill. britische Pfund (ca. 1,2 Mrd. Euro) hinnehmen. Der operative Gewinn erreichte 116 Mill. Pfund.

Den Verkaufserlös will der Londoner Konzern zum Abbau von Verbindlichkeiten verwenden. Netto beliefen diese sich Ende Juni auf 4,3 Mrd. Pfund. Die Verschuldung ist in erster Linie auf ambitionierte Zukäufe zurückzuführen. So hatte Cadbury Schweppes durch die Übernahme von Adams im Jahr 2003 die Position im Markt für Süßwaren und Kaugummi erheblich verstärkt.

Dieser Bereich ist Unternehmensangaben zufolge in jüngster Zeit stark gewachsen. 2004 sei der Umsatz mit Süßwaren um sechs Prozent gestiegen. In den drei Jahren zuvor hatte die Sparte durchschnittlich nur um drei Prozent zugelegt.

Im amerikanischen Getränkemarkt ist das Unternehmen mit seinen drei Geschäftsbereichen Dr Pepper/SevenUp, Mott's und Snapple gut aufgestellt. An dem weltweit größten Markt für kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke hält das Unternehmen einen Anteil von knapp 18 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%