Industrie

_

Milliardenbetrag: Bayer investiert in den eigenen Pensionsfonds

Bayer investiert rund eine Milliarde Euro in seinen eigenen Pensionsfonds. Der Grund: Die liquiden Mittel sollen optimal genutzt werden.

Der Konzern verfügte per Ende September über 2,6 Milliarden Euro an liquiden Mitteln. Quelle: dpa
Der Konzern verfügte per Ende September über 2,6 Milliarden Euro an liquiden Mitteln. Quelle: dpa

FrankfurtDer Pharma- und Chemiekonzern Bayer steckt rund eine Milliarde Euro in seinen konzerneigenen Pensionsfonds. Damit sollten flüssige Mittel sinnvoll eingesetzt und die Investment-Erträge erhöht werden, erklärte Bayer am Mittwoch. Der Konzern verfügte per Ende September über 2,6 Milliarden Euro an liquiden Mitteln.

Anzeige
Bayer

Die Verschiebung von kurzlaufenden Wertpapiere im Volumen von rund einer Milliarde Euro in den Pensionsfonds Bayer Pension Trust lasse die Nettofinanzverschuldung des Konzerns um die gleiche Summe steigen. Per Ende September betrug die Verschuldung 6,8 Milliarden Euro. Gleichzeitig sänken die Nettopensionsverpflichtungen von 9,7 Milliarden Euro Ende September um rund eine Milliarde Euro.

 

  • Die aktuellen Top-Themen
Design-Eklat: Zara-Shirt erinnert an KZ-Häftlingskleidung

Zara-Shirt erinnert an KZ-Häftlingskleidung

Ein Kindershirt, das fast genauso aussieht wie Häftlingskleidung von jüdischen KZ-Gefangenen – ein Artikel im Online-Shop der Modekette Zara hat empörte Twitter-Reaktionen und ein PR-Fiasko verursacht.

Zeitschriftenverlag: Gruner + Jahr streicht 400 Stellen

Gruner + Jahr streicht 400 Stellen

Aus Gruner + Jahr soll nach dem Willen von Vorstandschefin Julia Jäkel ein „Haus der Inhalte“ werden. Heißt im Klartext: Weniger Personal, weniger Sachausgaben. So sollen 75 Millionen Euro gespart werden.

  • Business-Lounge
Business-Lounge: Die großen Auftritte der Entscheider

Die großen Auftritte der Entscheider

Premieren, Feste, Symposien oder Jubiläumsfestivitäten – es gibt viele Anlässe, bei denen die Größen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im Mittelpunkt stehen. Verfolgen Sie die Auftritte in Bildern.

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen  in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die Handelsblatt-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer