Milliardengewinn in 2006: BP tut es seinen Konkurrenten gleich

Milliardengewinn in 2006
BP tut es seinen Konkurrenten gleich

Der im vergangenen Jahr auf eine Rekordmarke gekletterte Ölpreis hat den Öl- und Gaskonzernen gigantische Gewinne beschert. Die britische BP ist da keine Ausnahme.

HB LONDON. BP verbucht im vergangenen Jahr einen Gewinn von 22,3 Mrd. Dollar (17,4 Mrd Euro) und übertraf damit das Vorjahresergebnis um 15 Prozent, wie das Unternehmen am Dienstag in London mitteilte. Im Schlussquartal fiel der Gewinn allerdings um 12 Prozent auf 3,9 Mrd. Dollar in Folge des Rückgangs der Öl- und Gasfördermengen in diesem Zeitraum und wieder abbröckelnder Preise. Zudem seien die Kosten und die Steuerbelastungen gestiegen.

Der größte Ölkonzern der Welt, Exxon Mobil, hatte in der vergangenen Woche mit 39,5 Mrd. Dollar den höchsten Jahresgewinn Wirtschaftsgeschichte berichtet. Auch der europäische Markführer Shell hatte Rekordzahlen gemeldet. Der Gewinn des niederländisch-britischen Konzerns stieg um 12 Prozent auf 25,4 Mrd. Dollar.

Nach Angaben der Citigroup lag der Ölpreis 2006 im Durchschnitt bei 66 Dollar – zehn Dollar höher als 2005. Im Juli vergangenen Jahres erreichte er ein Allzeithoch von 77 Dollar. Seitdem hat sich die Entwicklung umgedreht. Eine relativ glimpflich verlaufene Hurrikan-Saison in den USA und milde Winter in den USA und Europa hielten die Nachfrage niedrig. Bei Erdgas gab es dieselbe Entwicklung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%