Milliardengschäft
Eni kauft Ölförderung zu

Der italienische Versorger Eni hat von der amerikanische Dominion Resources-Gruppe die Explorations- und Förderungsaktivitäten im Golf von Mexiko gekauft.

dpa-afx MAILAND. Das Geschäftsvolumen beläuft sich auf 4,76 Mrd. Dollar, teilte das Unternehmen mit. Eni erwartet von den neu erworbenen Produktionskapazitäten nach eigenen Angaben in den Jahren 2007 bis 2010 einen durchschnittlichen täglichen Ausstoß von 75 000 Barrel Öl-Äquivalent.

Mit dem Zukauf werde die derzeitige Produktion des Unternehmens im Golf von Mexiko von 36 000 auf mehr als 110 000 Barrel Öl-Äquivalent am Tag in der zweiten Jahreshälfte 2007 gesteigert, teile Eni weiter mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%