Milliardenverluste: Marke VW schneidet "enttäuschend" ab

Milliardenverluste
Marke VW schneidet "enttäuschend" ab

Volkswagen-Markenchef Wolfgang Bernhard hält die Gewinnsituation der von ihm geführten Wolfsburger Marke für existenzbedrohend.

HB FRANKFURT. Zwar habe der Konzern 2005 mehr Autos der Marke VW verkauft als im Vorjahr, „dennoch schneiden wir auf der Ergebnisseite völlig enttäuschend ab“, sagte VW-Markenchef Bernhard in einem am Freitag vorab veröffentlichten Interview der Oldenburger „Nordwest-Zeitung“ (Samstagausgabe).

„Das können wir als Großunternehmen auf Dauer so nicht durchhalten. Unser Unternehmen und damit die Arbeitsplätze sind unsicher, wenn wir aus dieser Situation nicht herauskommen“, fügte er hinzu.

Volkswagen-Konzernchef Bernd Pischetsrieder hatte noch Ende Dezember verkündet, 2005 bleibe der Kernmarke unter dem Strich ein Gewinn. Im vierten Quartal habe es VW aus der Verlustzone geschafft. Auch Pischetsrieder hatte aber drastische Verbesserungen gefordert. VW leide an einem massiven Kostenproblem.

Seit zwei Jahren machte die VW-Markengruppe, zu der auch Skoda, Bentley und Bugatti gehört, Milliardenverluste. Der als Sanierer geholte Bernhard fordert seit Beginn seiner Tätigkeit als VW-Markenchef tief greifende Veränderungen. „Produktqualität und Kosten sind unsere wesentlichen Schwachpunkte, da müssen wir unsere Hausaufgaben machen“, bekräftigte er in dem Zeitungsinterview. „Nur so ist unser Markenversprechen einzulösen: Volkswagen sind preiswert, das Volk kann sich unsere Autos leisten.“

Seite 1:

Marke VW schneidet "enttäuschend" ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%