Millionen-Investition
Daimler-Chrysler will Kanada-Geschäft ausbauen

dpa-afx WINDSOR. Der Autokonzern Daimler-Chrysler will sein Kanada-Geschäft ausbauen und 640 Mill. Dollar in seine größte Nordamerika-Produktion investieren. Dies teilte die US-Sparte Chrysler am späten Montagabend in Windsor mit. Der Autobauer hatte erst im September ein neues Tarifabkommen mit den kanadischen Gewerkschaften geschlossen.

Der Großteil des Geldes, nämlich 508 US-Mill. Dollar, soll in den kommenden drei Jahren in die Produktion des Werkes in Windsor fließen. Zudem ist bis 2007 der Bau eines Lackierwerks geplant. Der Rest der Investitionssumme ist für die Forschung und Entwicklung vorgesehen. Chrysler hat 12 000 Beschäftigte in Kanada.

Konkurrent General Motors hatte am Montag angekündigt, 30 000 Stellen in Nordamerika zu streichen und zwölf Produktions- und Service-Standorte in den USA und Kanada zu schließen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%