Millionen-Investition: Volkswagen stärkt Produktionsstandort Emden

Millionen-Investition
Volkswagen stärkt Produktionsstandort Emden

VW stärkt den Produktionsstandort Emden mit einer Millionen-Investition. Für mehr als 100 Millionen Euro sollen eine neue Karosseriebauhalle, ein Logistikzentrum sowie ein Technik- und Trainingszentrum entstehen.
  • 0

EmdenVolkswagen stärkt den Produktionsstandort Emden und investiert in den Ausbau deutlich mehr als 100 Millionen Euro. Bei der bisher größten Erweiterung seit dem Fabrikbau 1964 sollen eine neue Karosseriebauhalle, ein Logistikzentrum sowie ein Technik- und Trainingszentrum entstehen, sagte Werksleiter Jens Herrmann am Mittwoch. Dadurch könne wesentlich flexibler gearbeitet werden. Grundsätzlich entstünden dadurch Strukturen für ein weiteres Modell.

Mit 8600 Mitarbeitern ist die Fabrik in Ostfriesland größter Arbeitgeber der Region. Als Leitwerk für die weltweite Passat-Produktion spielt der Standort an der Nordseeküste eine wichtige Rolle im Konzernverbund.

1,25 Millionen Fahrzeuge der gesamten VW-Palette hat der Konzern 2011 über den Emder Hafen verschifft und damit einen neuen Rekordwert erreicht. Insgesamt wurden mehr als 265.000 Autos produziert, das sind knapp 40.000 mehr als im Vorjahr. Herrmann rechnet auch für das laufende Jahr mit einer stabilen Auslastung und der Fertigung von gut 250.000 Autos.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Millionen-Investition: Volkswagen stärkt Produktionsstandort Emden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%