Mindestens 21 Prozent
Russischer Konzern will Kosmetik-Hersteller Dr. Scheller kaufen

Die Dr. Scheller Cosmetics AG hat ein Übernahmeangebot vom russischen Kosmetik-Konzern Kalina erhalten.

HB STUTTGART. In einem freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot werde den Aktionären des süddeutschen Kosmetik- und Zahnpasta-Spezialisten ein Kaufpreis von 4,20 Euro je Stückaktie geboten, teilte das russische Unternehmen OJSC Kalina am Montag mit. Der Konzern zählt zu den führenden russischen Herstellern von Kosmetika, Düften und Haushaltsprodukten.

Kalina will mindestens 21 Prozent der Anteile erwerben. Zudem sei mit Hauptaktionär Hans-Ulrich Scheller eine Option über den Kauf von weiteren bis zu neun Prozent vereinbart worden. 2003 hatte die börsennotierte Dr. Scheller AG (Eislingen/Kreis Göppingen) mit den Kernmarken Manhattan (Kosmetik) und Durodont (Zahnpflege) einen Umsatz von rund 80 Millionen Euro erzielt. Kalina setzte im Vorjahr nach eigenen Angaben rund 157 Millionen Dollar um.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%