Mineralölbranche
BP, Total und Shell wollen Preise drücken

Im Boom haben die Service-Firmen kräftig zugelangt, jetzt schlagen ihre Kunden zurück: BP, Total und Shell fordern von Ölfeld-Dienstleistern massive Preissenkungen. Damit reagieren sie auf den schärfsten Preiseinbruch am Ölmarkt seit Mitte der 1970er-Jahre.

AMSTERDAM. Ölkonzerne wie BP, Total und Shell fordern von Ölfeld-Dienstleistern massive Preissenkungen. Damit reagieren sie auf den schärfsten Preiseinbruch am Ölmarkt seit Mitte der 1970er-Jahre, durch den das Barrel (159 Liter) Rohöl derzeit bei knapp über 50 Dollar rund zwei Drittel niedriger notiert als bei seinem Hoch 2008.

"Total redet von rund 20 Prozent, BP von etwa 40 Prozent", sagte Thierry Pilenko, Vorstandschef von Technip, dem zweitgrößten Ölfeld-Unternehmen Europas der Nachrichtenagentur Bloomberg. Solche Abschläge würden die Branche wieder auf das Niveau von 2004 zurückwerfen, sagte er am Rande des 10. International Oil Summit in Paris vergangene Woche.

Manager von Konkurrenten wie Veritas und Saipem bestätigen vergleichbare Gespräche mit ihren Kunden. Als Reaktion haben sie nach eigenen Angaben mehr als jede vierte Bohreinrichtung aus dem Betrieb genommen. Der nächste Schritt sei dann, Explorationsschiffe in den Hafen zurückzuholen.

Bereits jetzt werden Projekte zur Erschließung der relativ schwer zu fördernden Ölsand-Vorkommen in Kanada eingeschränkt sowie die Entwicklung knapp über der Rentabilitätsgrenze arbeitender Flachwasser-Felder. Die Zahl der weltweit in der 60 Mrd. Dollar (44 Mrd. Euro) großen Branche im Einsatz stehenden Bohreinheiten ist inzwischen auf ein Dreijahres-Tief von 2 561 gefallen. Dies ist einem Minus von 28 und damit der größte Rückgang seit der Rezession 2001 und 2002. "Einige Ölgesellschaften verlangen eine Neuverhandlung bestehender Verträge", sagt Thierry Le Roux, der für das Tagesgeschäft zuständige Vorstand bei Veritas. Sein Unternehmen ist der weltgrößte Spezialist für seismische Untersuchungen. "Total ist hier sehr deutlich, und BP drängelt ebenfalls."

Seite 1:

BP, Total und Shell wollen Preise drücken

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%