Minicomputer-Hersteller
Großauftrag für Kontron erfreut die Börse

Der Minicomputer-Hersteller Kontron liefert für Millionenbeträge Technik für Telekommunikations-Netzwerke und Spielautomaten. An der Börse führt das zu Freudensprüngen bei der Aktie.

HB ECHING. Einer der größten internationalen Telekommunikationsausrüster hat bei Kontron Plattformen der sogenannten ATCA-Technologie im Wert von mehr als 100 Mio. US-Dollar bestellt. Zudem liefert Kontron für 18 Mio. Dollar Plattformen an einen Spielautomaten-Hersteller.

Die in der Telekommunikationstechnik eingesetzten Systeme mit der ATCA-Technologie (Advanced Telecom Computing Architecture) steuerten die Netz-Infrastruktur besonders schnell und zuverlässig, hieß es.

An der Börse kam die Meldung sehr gut an. Die Kontron-Papiere stiegen zwischenzeitlich um rund 4,5 Prozent. Bernd Laux, Analyst bei Cheuvreux, wertete die Aufträge als positiv. Das Unternehmen profitiere von seiner breiten Aufstellung und gewinne weiter Marktanteile hinzu. Laux bewertet Kontron mit "Outperform" und einem Kursziel von neun Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%