Mischkonzerne
Thyssen-Krupp drosselt Produktion

Der Mischkonzern Thyssen-Krupp verlängert die Werksferien. Hintergrund ist die rückläufige Nachfrage nach Edelstahl. Daher bleiben die darauf spezialisierten Standorten nun vier Wochen geschlossen.

HB BERLIN. Ein Sprecher des Unternehmens sagte der "Rheinischen Post", in den Nirosta-Werken Düsseldorf-Benrath, Bochum und Krefeld stünden die Bänder vom 15. Dezember bis zum 11. Januar still. Auf Gehalt müssten die Mitarbeiter aber nicht verzichten, da die Werksferien mit Überstunden und Zeitarbeitskonten verrechnet würden, hieß es in dem Vorabbericht weiter.

Wegen der Krise der Automobilindustrie gibt es auch bei anderen Stählen einen starken Nachfragerückgang. Die Autobauer haben ebenfalls ihre Werksferien über den Jahreswechsel verlängert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%