Industrie
Mittal Steel investiert neun Milliarden Dollar in Indien

dpa-afx NEU DELHI. Der weltgrößte Stahlkonzern Mittal Steel will neun Mrd. Dollar in den Bau eines Werkes in Indien investieren. Mit dem Kaptial sollten Hochöfen mit einer jährlichen Produktionskapazität von sechs Mill. Tonnen gebaut werden, teilte das Unternehmen am Sonntag in Neu Delhi mit.

Das Projekt ist das zweitgrößte Bauvorhaben eines ausländischen Stahlkonzerns in Indien. Der führende südkoreanische Stahlkonzern Posco will zwölf Mrd. Dollar in Indien investieren, um seine Produktionskapazität stark auszuweiten. Milliardeninvestitionen planen auch die heimischen Stahlkocher Tata und Essar

Derzeit ist Indien der achtgrößte Stahlschmelzer der Welt, allerdings liegt der Verbrauch deutlich unter dem weltweiten Schnitt. Alleine in der ersten Jahreshälfte stieg die Produktion nach Angaben des britischen Marktforschungsinstitut Meps um zwölf Prozent. Experten erwarten, dass der Stahlbedarf in Indien in den kommenden Jahren stark zunehmen wird. Langfristig könnte das Land China als größten Stahlverbraucher ablösen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%