Mittelfristig zehn Milliarden Dollar Umsatz
Dialyse-Spezialist FMC bestätigt Wachstumsziele

Der Dialyse-Spezialist Fresenius Medical Care (FMC) hat auf seiner Hauptversammlung seine kurz- und mittelfristigen Ziele bekräftigt.

HB FRANKFURT. Für dieses Jahr erwarte FMC ein Umsatzwachstum zwischen währungsbereinigt sechs und neun Prozent und einen Anstieg des Jahresüberschusses von mehr als zehn Prozent, sagte FMC-Chef Ben Lipps am Dienstag in Frankfurt. Der Kauf des US-Wettbewerbers Renal Care sei darin noch nicht enthalten.

Ohne Renal Care strebt FMC binnen fünf Jahren einen Anteil am weltweiten Dialysemarkt von 15 Prozent an und damit einen jährlichen Umsatz von etwa zehn Milliarden Dollar, sagte Lipps. Derzeit liege der Anteil bei zwölf Prozent. Durch die Übernahme von Renal Care werde FMC das Umsatzziel bereits 2008 erreichen, hatte Ulf Schneider, Chef des Mutterkonzerns Fresenius, in einem Interview prognostiziert.

Mit dem Kauf der RCG hat sich FMC wieder den ersten Platz auf dem US-Dialysemarkt gesichert. Für 2005 seien wegen der Übernahme Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von 50 Millionen Dollar zu erwarten, bekräftigte Lipps. „Für das Jahr 2006 gehen wir bereits von Kosteneinsparungen in Höhe von 30 bis 40 Millionen Dollar aus.“ In zwei Jahren rechne er mit jährlichen Synergieeffekten von 40 bis 50 Millionen Dollar.

Zwischen 250 und 400 Millionen Dollar plant das Unternehmen nach wie vor dieses Jahr für Investitionen ein. Davon sind für weitere Zukäufe 200 bis 250 Millionen Dollar vorgesehen.

Seinen Aktionären will FMC eine Dividende von 1,12 (Vorjahr: 1,02) Euro je Stammaktie und 1,18 (1,08) Euro je Vorzugsaktie vorschlagen. Die Vorzugsaktien sollen abgeschafft und FMC in eine KGaA umgewandelt werden. Über diese Vorschläge soll aber erst auf einer außerordentlichen Hauptversammlung entschieden werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%