Mitten in Sanierung
Volkswagen stellt Absatzrekord auf

Mitten in der Sanierung hat Volkswagen für seine Marke VW ein deutliches Absatzplus gemeldet. Im September wurde sogar ein Absatzrekord aufgestellt.

HB WOLFSBURG. Die Zahl der weltweiten Auslieferungen stieg von Januar bis Ende September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,5 Prozent auf rund 2,5 Mill. Fahrzeuge. Das teilte Volkswagen am Mittwoch in Wolfsburg mit. Allein im September hat VW mit weltweit 303 000 Wagen eine neue Bestmarke erreicht. Der Zuwachs betrug vier Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Die guten Zahlen sind vor allem auf neue Modelle zurückzuführen, die seit diesem Jahr voll verfügbar sind. Dazu zählen etwa der Passat und der Jetta. Außerdem kam im Mai das Cabriolet-Coupé Eos auf den Markt.

Trotz des Absatzanstiegs ist die Marke weiterhin ertragsschwach. So schreibt das mit Abstand wichtigste Modell Golf nach VW- Darstellung rote Zahlen. 2005 war die Marke nur knapp an roten Zahlen vorbeigeschrammt. Um die Wettbewerbsfähigkeit der sechs westdeutschen VW-Werke - Rückgrat der VW-Produktion - zu verbessern, hatten sich Management und IG Metall vor kurzem auf Änderungen am Tarifvertrag geeinigt.

Die IG Metall hatte unter anderem einer Arbeitszeitverlängerung ohne Lohnausgleich zugestimmt und damit den Abschied von der Vier-Tage-Woche besiegelt. Im Gegenzug gab VW verbindliche Zusagen für die langfristige Zukunft der westdeutschen Werke. Die Umsetzung eines Arbeitszeitkorridors soll nun von Werksleitung und Betriebsrat in jedem Werk gesondert vereinbart werden. Der VW-Vorstand bestätigte die Einigung mit der Gewerkschaft über die Änderungen am Tarifvertrag, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%