Modekonzern erzielt Rekordergebnis im ersten Halbjahr
Eigene Läden zahlen sich für Gerry Weber aus

Der westfälische Modekonzern Gerry Weber profitiert von seiner Expansion in den Handel. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, stiegen Umsatz und Ertrag im ersten Halbjahr 2007/2008 auf Rekordwerte.

HB DÜSSELDORF. Ein Auftragsplus von 13,5 Prozent für die Herbst/Winter-Saison machen das Unternehmen zudem zuversichtlich, auch im Gesamtjahr einen bislang nicht erreichten Umsatz zu erzielen.

Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2007/2008 kletterte der Umsatz um 13,4 Prozent auf rund 269 Mill. Euro, wie Gerry Weber am Mittwoch mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) erhöhte sich um 24,9 Prozent auf 26 Mill. Euro, der Überschuss sogar um 49,2 Prozent auf fast 16 Mill. Euro.

Wachstumstreiber waren die eigenen Geschäfte sowie die Kernmarke. Der Retail-Bereich, der die Erlöse der 77 in Eigenregie betriebenen Geschäfte und die Umsätze der Vertriebsgesellschaften in England, Spanien und Österreich zusammenfasst, wuchs auf 52,8 von 42,9 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum. Die Kernmarke Gerry Weber legte beim Umsatz 17,4 Prozent auf 173 Mill. Euro zu.

Gerry Weber bekräftigte die zuletzt leicht angehobene Umsatzprognose: Danach erwartet das Modeunternehmen für das im Oktober endende Geschäftsjahr einen Umsatz von 575 bis 580 Mill. Euro. Die operative Gewinnmarge (Ebit) soll elf Prozent erreichen. Für 2008/2009 geht die Gruppe von einer Umsatz- und Ertragssteigerung erneut im zweistelligen Bereich aus. In vier Jahren soll der Umsatz dann eine Milliarde Euro erreichen und die Ebit-Marge bei 15 Prozent liegen.

Gerry Weber setzt auch künftig auf den Ausbau des eigenen Ladennetzes. Allein im laufenden Geschäftsjahr sollten rund 90 neue Geschäfte eröffnet werden, die jeweils zur Hälfte in Eigenregie oder durch Franchise-Partner betrieben würden. In den folgenden vier Jahren sollten jeweils 70 bis 90 weitere Läden dazukommen. Auf mittlere Sicht würden etwa 40 Prozent der Produkte in „Houses of Gerry Weber“ angeboten werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%